Die allerersten Schritte

Im Frühjahr 2016 unternahmen 6 Unternehmerinnen aus Stahnsdorf die allerersten Schritte zu einem lockeren Netzwerk zusammen. Dazu gehörten Beate Ueberschär vom Modehaus Halberstadt, Bettina Reinfeld mit dem Reisebüro „Reiselust“, Andrea Rasch (Blumen und Geschenke),  Claudia Thiel mit ihrer Sicherheitstechnikfirma und Karsta Semler („Die Karlotte“- Catering) und Regina Schwarz (Naturheilpraxis). Das gemeinsame Anliegen war, sich gegenseitig zu unterstützen, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam  zu werben und  sich gegenseitig zu empfehlen. Gerade aus dem letzten Grund haben wir uns sehr regelmäßig getroffen und unsere Firmen gegenseitig vorgestellt. Denn nur was man gut kennt, kann man auch guten Gewissens empfehlen.

Die allerersten Schritte
v. l.: Beate Überschär, Karsta Semler, Bettina Reinfeld, Regina, Schwarz, Claudia Thiel

Gemeinsam stärker

Gemeinsam ist man stärker und in einem kleinen Netzwerk gibt es keine Hierarchien zu beachten. Es herrscht Gleichberechtigung.

Wohl hat sich die Zusammensetzung in unserer kleinen Gruppe  im Lauf der Jahre geändert. Blumen-und Geschenke-Rasch gibt es leider nicht mehr. Unsere Gruppe ist jedoch gewachsen. 2018 bekamen die Stahnsdorfer Selbstständigen eine Wirtschaftsförderin. In ihr fanden wir bis heute eine große Unterstützung. 

Eine Veranstaltung für selbstständige Frauen

Zum 8. März 2019, dem Weltfrauentag, wurde dankenswerter Weise von der Kommune eine Veranstaltung für selbstständige Frauen aus unserem Ort organisiert. Im Gemeindezentrum durften wir Unternehmerinnen uns und unsere Arbeit präsentieren. Wir hatten viel Publikum. Außerdem wurde das Interesse an unserem Netzwerk geweckt. Seitdem vergrößern wir uns. Auch Frauen aus den angrenzenden Gemeinden und Berlin sind dazu gekommen. Hier finden Sie unsere Unternehmerinnen.

Die allerersten Schritte: Die Gruppe im Juli 2019
Die Gruppe im Juli 2019
Foto: J. Teistler

Wir treffen uns immer noch regelmäßig bei den verschiedenen Unternehmerinnen. Unseren gemeinsamen Anliegen sind wir alle treu geblieben. Wir unterstützen uns gegenseitig, tauschen Ideen aus und informieren uns zu berufsrelevanten Themen. So führten unserer allerersten Schritte einer Verbindung von sechs Unternehmerinnen zu einem Netzwerk.