Die Steuerberaterin Kathrin Hegenbart

Nach und nach stellt in dieser Reihe das Netzwerk seine Mitglieder vor, dieses Mal die Steuerberaterin Kathrin Hegenbart.

Die Steuerberaterin Kathrin Hegenbart
Quelle: Kathrin Hegenbart
Steuerberaterin Kathrin Hegenbart
Lübecker Str. 4 A
14513 Teltow
Tel.: +49.(0)3328 3527897
Mail: hegenbart(at)steuerberatung-hegenbart.de
Web: www.steuerberatung-hegenbart.de

Kathrin Hegenbart hat 2020 den Schritt in die Selbstständigkeit als Steuerberaterin gewagt. Ihre Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Steuerberatung, Controlling und Coaching bei Unternehmensgründung sind ihr wertvolles Rüstzeug.

Bereits während des Studiums

der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Unternehmensprüfung, Steuern, Controlling und Rechnungswesen gründete sie ihr erstes kleines IT-Unternehmen und sammelte ihre ersten Erfahrungen in der Betriebsführung.

Ihre Projektarbeit wurde mit dem Multimediapreis der FH Brandenburg gewürdigt.

Sie absolvierte mehrere Praktika, bei denen sie sich unter anderem mit Konzepten zur Gewerbesteuerverteilung überregionaler Unternehmen befasste.

Später arbeitete Kathrin Hegenbart unter anderem in einer internationalen Kunstgalerie, in der sie Einblicke in den gesamten Geschäftsablauf bekam. Hier konnte sie das Erlernte in der Buchführung und allen Steuervorgängen- auch international- in der Praxis anwenden und arbeitete eng mit dem Steuerberater zusammen.

In den anschließenden Jahren konnte sie in Steuerberatung- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ihr Wissen vertiefen.

Da ihr der persönliche Kontakt zum Mandanten sehr am Herzen liegt, arbeitete sie nach dem Steuerberatungsexamen, welches sie im ersten Anlauf erfolgreich absolvierte, in einer kleineren Kanzlei. Hier beriet die vor allem kleinere Firmen, Freiberufler, Künstler, Ärzte und Privatpersonen.

In ihrer eigenen Kanzlei

möchte sie nun ihr Augenmerk auf die persönliche Beratung und Betreuung legen. Sie will vor allem den UnternehmerInnen vorausschauend hilfreich zur Seite stehen.

Auch bei Betriebsprüfungen kann sie unterstützend mitwirken. Einkommensteuererklärungen privater Personen werden auch gern und zeitnah ausgeführt.

Haushalte mit Photovoltaikanlagen sind bei ihr bestens und kompetent beraten.

Die Arbeit mit der DATEV-Software ermöglicht ihr die Nutzung modernster Methoden der Kommunikation, Archivierung und natürlich der steuerlichen Bearbeitung und Berechnung.

Ein modernes Dokumentenverwaltungssystem sorgt für den sicheren und vertraulichen Umgang mit den Unterlagen.

Kathrin Hegenbarts Tipp für GründerInnen:

Die erste Steuererklärung sollte so früh wie möglich gemacht werden. Insbesondere, wenn bereits in den ersten Jahren Gewinne erzielt werden. Denn Steuernachzahlungen, aber auch künftige Vorauszahlungen können schnell zu einer nicht unerheblichen Belastung für ein junges Unternehmen werden.